SCHON GEERBT ... hatten ich Ihnen bereits als Arbeitstitel der neuen Serie angekündigt, die ich in und um München gedreht habe. Basierend auf vielen authentischen Fällen entstanden zwei Filme, die auf heitere Weise ein durchaus ernstes Thema - Erbstreitereien - zum Thema haben

JETZT IST ES SOWEIT! Gleich 2 x bin ich Fanny Steininger

FANNY UND DIE GEHEIMEN VÄTER jetzt am am 27. MAI UM 20.15 h in der ARD

Im Leben von Fanny Steininger ist von Langeweile keine Spur. In einem Moment flieht sie vor einem Pfandeintreiber aus dem Fenster, im nächsten schneit eine Erbschaft ins Haus. Ein Unbekannter, angeblich ihr leiblicher Vater, vermacht der 60-Jährigen ein Vermögen mitsamt Landhaus am See. Das stellt natürlich alles auf den Kopf. Ihre Schwestern Ute und Karin würden es lieber sehen, wenn Fanny ihre roten Zahlen auf dem Konto nicht mit diesem Erbe ausgleicht.

Kann denn Walter Jeromin überhaupt der Vater von Fanny sein? Fanny liebäugelt mit dem Erbe. Wäre damit nicht die Vormundschaft für den vermeintlichen Halbbruder Elias Jeromin, der am Asperger-Syndrom leidet, verbunden. In der Anwaltskanzlei "Hackenbusch & Söhne" sucht sie Rat.

Der verschrobene Jurist Wotan Hackenbusch will, dass seine Familie – ganz nach Tradition – in jeder Generation einen Anwalt stellt. Doch seinem Sohn Tristan traut er nichts zu. Er setzt vielmehr auf Rita Kopp – die Anwältin, die noch keinen Prozess verloren hat.

Fanny aber nimmt sich den schüchternen Tristan als Rechtsbeistand. Mit ihrer resoluten Unterstützung gewinnt Tristan zunehmend Selbstvertrauen und eine weitere Mandantin. Lydia, wie Fanny vermeintlich unehelich zur Welt gekommen, sucht zeitlebens nach der Anerkennung durch ihren Vater. Da der sich aber hartnäckig vor ihr verschließt, zieht Lydia mit Tristans Hilfe nun vor Gericht. So viele Väter und Fanny mittendrin.

 

FANNY UND DIE GESTOHLENE FRAU am 3. JUNI uM 20.15 h in der ARD

„Fanny und die gestohlene Frau“ knüpft inhaltlich direkt an den ersten Film, „Fanny und die geheimen Väter“, an: Die Münchenerin hat ein Anwesen am Ammersee und viel Geld geerbt, aber der Nachlass ist mit der Bedingung verbunden, dass sie sich um ihren geistig behinderten Halbbruder Elias (Dennis Mojen) kümmert. Auch diesmal versucht sie mit allerlei Tricks, das Erbe möglichst ohne Elias anzutreten; der ist in der Obhut einer Haushälterin ohnehin gut aufgehoben. Als die Frau für zwei Tage weg muss, lässt Fanny den jungen Mann abends allein. Weil sie nicht wie verabredet um 22.30 Uhr wieder da ist, macht sich Elias auf die Suche und wird am nächsten Tag von der Polizei heimgebracht; Fanny droht, die Betreuung und damit auch das Erbe zu verlieren.

Tilman P. Gangeloff
Dieser Artikel stammt von http://www.tittelbach.tv/programm/reihe/artikel-4135.html

'Jutta Speidel auf den Leib geschrieben ist die Hauptrolle in “Fanny und die geheimen Väter”, bei der sie alle Register ziehen kann: Von spontan und lebenslustig bis hin zu trickreich und egoistisch reichen die Facetten der unkonventionellen Heldin. Mit Esprit begeistert die beliebte Schauspielerin als Lebenskünstlerin, die alte gegen neue Sorgen tauscht. Um daraus entstehende Turbulenzen dreht sich alles in der Komödie von Regisseur Mark Monheim, der bei seinem ersten Fernsehfilm gekonnt aufs Tempo drückt. Das Drehbuch von Thomas O. Walendy zeichnet sich durch pointierte Dialoge und den Einfall aus, Fanny ihren längst verstorbenen “Papa” Steiniger als imaginären Begleiter an die Seite zu stellen. Unterhaltsam spielt die neue Reihe mit Themen und Abgründen rund ums Erben.' (aus dem Presseheft der ARD)

Ein neues Photo aus dem HORIZONT Haus!

Spass mit den Kindern

Photo: Carmen Lechtenbrink

Wenn Sie mein Verein HORIZONT e.V. interessiert finden Sie ständig aktuelle Neuigkeiten unter www.horizont-ev.org

© Carmen Lechtenbrink

© Carmen Lechtenbrink

© Carmen Lechtenbrink