BALD IST ES WIEDER SOWEIT!

WENN ES LIEBE IST

Sendetermin am 06. November 2016 um 20:15 Uhr im ZDF

Auszug aus dem Presseheft:

Eine die film gmbh Produktion im Auftrag des ZDF

DORIS (Jutta Speidel) und SIMON (Harald Krassnitzer) sind ein glückliches Paar. Seid 35 Jahren. Während andere sich durch Ehekrisen gezofft oder gegenseitig zum Scheidungswalt gezerrt haben, können sie einen gemeinsamen Ofenhandel und zwei eigenwillige Kinder auf ihrem Habenkonto verbuchen. Ihr ganzes Leben haben sie geteilt und dabei so viel Zeit miteinander verbracht, dass der Plan für den Ruhestand steht: Noch mehr Zeit für einander haben. Die Firma dem Sohn (Gabriel Raab) übergeben und die Tochter (Annika Blendl) ihre eigenen Eheprobleme lösen lassen. Immerhin sind die Kinder jetzt erwachsen. Eigentlich ist alles perfekt. Bis eines Tages der Abenteurer JOHANNES (Peter Kremer) mit seinem Wohnwagen in den überschaubaren Ort fährt - und Doris feststellt, dass es möglich ist, zwei Männer gleichzeitig zu lieben: Johannes ist reiselustig, weltoffen und damit genau der Typ, den Doris in Simon manchmal ein bisschen vermisst. Simon ist verlässlich und liebevoll und eben der Mann, mit dem man über alles reden kann. Über wirklich alles. Sogar über eine Affäre, die Doris gar nicht erst vor ihrem Ehemann Simon verheimlicht. Jeder andere würde vor Wut explodieren. Simon nicht! Er liebt Doris und überlässt die Entscheidung ihr: Wenn sie gehen will, soll sie gehen. Wenn sie bleiben will, soll sie bleiben; was er sich natürlich insgeheim wünscht! Aber Doris muss jetzt selbst herausfinden, wohin die Reise führt: Mit Johannes nach Peru oder mit Simon in der heimatlichen Idylle bleiben. Bei dem, was Simon kennt. Bei dem, was er liebt. Und dazu gehört auch Doris, die jetzt zum ersten Mal in ihrem Leben eine Entscheidung ohne ihn treffen muss.

Ein neues Photo aus dem HORIZONT Haus!

Spass mit den Kindern

Photo: Carmen Lechtenbrink

Wenn Sie mein Verein HORIZONT e.V. interessiert finden Sie ständig aktuelle Neuigkeiten unter www.horizont-ev.org

© Carmen Lechtenbrink

© Carmen Lechtenbrink

© Carmen Lechtenbrink